DHA

Trabzonspor siegt bei Basaksehir mit 1:0

19.2.2021 19:51 Uhr

Am 26. Spieltag in der Spor Toto Süper Lig setzt Trabzonspor mit einem 1:0-Sieg bei Meister Medipol Basaksehir die Siegesserie fort. Für den Treffer des Tages sorgte der eingewechselte Yusuf Sari in der 80. Minute.

Vor dem Auswärtsduell bei Fraport-TAV Antalyaspor steht Basaksehir mit 24 Punkten weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Trabzonspor bleibt mit 48 Punkten vor dem Heimspiel gegen Fenerbahce auf Platz vier.

Müdes Gekicke im ersten Durchgang

Beide Teams gingen corona- und verletzungsbedingt ersatzgeschwächt in die Partie. Dies war den Mannschaften von Beginn an anzumerken. Es gab Abstimmungs- und Kommunikationsprobleme auf beiden Seiten. Trabzonspor hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, doch der Ball wurde überwiegend zwischen der Abwehrreihe hin- und hergespielt. Die Gastgeber hatten im ersten Durchgang lediglich einen Schussversuch vorzuweisen, während die Gäste sogar fünf Versuche verbuchen konnten. Insgesamt betrachtet wurden beide Torhüter in der ersten Halbzeit jedoch nicht gefordert.

Yusuf Sari erlöst Trabzonspor

Nach dem Seitenwechsel bot sich das selbe Bild. Die Teams neutralisierten sich im Mittelfeld und der Ball wurde lediglich hoch in die gegnerische Hälfte befördert. Den ersten Torschuss gab es erst in der 60. Minute, als Anastasios Bakasetas Basaksehir-Keeper Mert Günok auf die Probe stellte. Im weiteren Verlauf übernahmen die Hausherren die Kontrolle über das Geschehen und übten Druck auf das gegnerische Tor aus. In dieser Phase eroberte der eingewechselte Sari den Ball am eigenen Strafraum, überlief alle Gegenspieler und erlöste mit dem Führungstreffer seine Mannschaft. Basaksehir drängte nun auf den Ausgleich und bot in der Defensive zunehmend Räume. So tauchte erneut Sari vor Günok auf, der mit seinem Schuss den Keeper überwinden konnte. Yussouf Ndayishimiye rettete jedoch auf der Linie und den anschließenden Schuss von Bakasetas ebenfalls. In der letzten Minute hatte Fredrik Gulbrandsen den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, doch Kagan Moradaoglu hielt mit einer tollen Reaktion den Sieg fest.

Dieser Artikel erschien zuerst auf GazeteFutbol.

(GazeteFutbol)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.