DHA

Trabzonspor mit einem Bein im Halbfinale

5.2.2020 9:35 Uhr, von Chris Ehrhardt

Es war eine einseitige Partie im Viertelfinale des türkischen Pokals. Trabzonspor dominierte den Gast aus Erzrum nach Belieben und schenkte Erzurumspor beim 5:0 fünf blitzsaubere Treffer ein. Damit ist das Team von der Schwarzmeerküste so gut wie im Halbfinale, denn das Erzurumspor das Ergebnis im Rückspiel kommende Woche noch dreht, ist mehr als unwahrscheinlich.

Trabzon hat definitiv einen Lauf. In der Süper Lig konnte man den Erzrivalen Fenerbahce Istanbul mit 2:1 in die Knie zwingen und ist nun Topverfolger von Tabellenführer Sivasspor. Und auch im Pokal läuft es rund. Dabei kam es in dem Match zu einem Kuriosum. In der 17. Minute erzielte der Norweger Alexander Sörloth das erste Tor seines Doppelpacks. In der 26. Spielminute erhöhte Yusuf Acer auf 2:0 für Trabzon – nur trägt Acer das Trikot von Erzurum, erzielte also ein Eigentor. Der Nigerianer Anthony Nwakaeme netzte in der 43. Minute zur beruhigenden 3:0-Halbzeitführung ein.

In der zweiten Hälfte kam es dann zum besagten Kuriosum. Trabzonspor machte weiter mächtig Druck und ließ der Hintermannschaft von Erzurumspor kaum Zeit, dass sie sich wirklich gut organisieren konnte. Und in der 61. Minute fiel dann auch das 4:0 für Trabzon. Torschütze zum Doppelpack war wieder – Yusuf Acer von Erzurum. Der 23-jährige Verteidiger markierte damit einen Doppelpack an Eigentoren. Hat man auch nicht so oft. Den Schlusspunkt setzte erneut der norwegische Knipser Sörloth und stielte den Treffer zum 5:0 ein. Damit sollte das Halbfinale für Trabzonspor erreicht sein und da wird es spannend. Der Gegner dort wird Kirklarelispor und Fenerbahce Istanbul heißen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.