imago/CTK Photo

Toyota setzt in der Türkei nur noch auf Hybrid- und Benzinmotoren

30.1.2019 14:51 Uhr

Toyota ist der erste Automobilhersteller, der in der Türkei den Verkauf von Dieselfahrzeugen einstellt. Letztes Jahr ging der japanische Konzern diesen Schritt bereits in Europa. Künftig werden in der Türkei Fahrzeuge nur noch mit Hybrid- und Benzinmotoren angeboten.

Der Geschäftsführer von Toyota Turkey, Ali Haydar Bozkurt, erklärt: “Diesen Schritt hatten wir eigentlich für 2020 geplant. Nun haben wir ihn ein Jahr zuvor umsetzen können. Alle unserer Modelle, einschließlich der Corolla, werden mit Hybridantrieb anstelle von Diesel zum Verkauf bereitgestellt.”

Bei der Hybridtechnik von Toyota wird der herkömmliche Benzinmotor mit einem Elektroantrieb vereint. Welchen Antrieb das Fahrzeug benötigt, bestimmt er automatisch und richtet sich da nach der Fahrsituation, um so mehr Leistung bei weniger Verbrauch zu erzielen. Das Geniale an der Batterie des elektrischen Antriebs ist, dass sie sich während der Fahrt automatisch lädt. Somit wird die Stromladesäule überflüssig.

Die Skandale um die gefälschten Emmissionswerte und die daraus entstandene Ungewissheit über die weitere Nutzung von Dieselfahrzeugen, haben verständlicherweise in Europa zu einem schnellen Rückgang der Produktion und des Verkaufs geführt.

Der neue Corolla made in Turkey
Vor zwei Jahren hat der Verkaufsanteil von Fahrzeugen mit Dieselmotoren fast 50 Prozent ausgemacht. In 2018 erreichte der Anteil lediglich einen Wert von 33 Prozent. In der Türkei geht der Absatz der Dieselfahrzeuge schleichend zurück. In den letzten drei Jahren wurden 4 Prozentpunkte Rückgang verzeichnet.

In 2015 betrug der Anteil von Diesel 61,7 Prozent, in 2016 61,5 Prozent und 60,67 Prozent war es in 2017. Der Schwund setzte sich im letzten Jahr auch noch fort. Laut den Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (Otomotiv Distribütörleri Dernegi – ODD) lässt sich mit 282.497 verkauften Fahrzeugen im letzten Jahr der Rückgang auf 58,09 Prozent notieren.

Innerhalb des Jahres hat dieser Wert sogar teilweise den höchsten Tiefstand mit 56,8 Prozent erreicht. Mit lediglich 44 Prozent erzielten den höchsten Abstieg Dieselfahrzeuge im B-Segment, also Kleinwagenmodelle.

Hybridmodelle werden in der Türkei produziert

In Europa nehmen den Platz der Dieselfahrzeuge die elektrisch- und hybridbetriebenen Autos ein. Der Verkauf dieser Alternativen steigt stetig. Auch wenn es in der Türkei Steuervorteile bei elektrisch- und hybridbetriebenen gibt, so liegt die Nachfrage weit unter den Erwartungen.

Ende 2018 wurden im ganzen Land lediglich 155 elektrische Fahrzeuge und 3899 Hybride verkauft. Nichtsdestotrotz werden im Binnenmarkt gekoppelt an die europäischen Entwicklungen gerade im Bereich der Hybride hohe Investitionen getätigt.
Das Bewusstsein der türkischen Bevölkerung eine umweltbewusste Alternative zu Diesel zu fahren, steigt beständig.

Der Anteil derjenigen, die sich für ein Hybridfahrzeug entscheiden würden, ist in den letzten zwei Jahren von 2 auf 34 Prozent gestiegen.

In Sakarya, einer Provinz im Westen der Türkei, befindet sich das einzige Werk von Toyota Turkey. Nach der Produktion der Kompaktklasse des Toyota C-HR als Hybrid, bereitet man sich dort aktuell auf die Herstellung von Corolla Hybrid vor.

Der französische Automobilhersteller Renault stimmt sich darauf ein, in seinem Werk in Bursa das erste Hybridmodell, den neuen Clio, anfertigen zu lassen. Auch werden in diesem Zuge Hybridmotoren in derselben Fabrikationsstätte produziert.

Der neue Toyota Corolla Hybrid

Ziele ein Jahr früher erreicht

"Parallel zum Produktionsanstieg in der Türkei im Bereich des Hybridantriebs, wird sich die Sensibilität der türkischen Gesellschaft diesem Thema gegenüber auch erhöhen", erläutert Ali Haydar Bozkurt. "Mit Beginn der Herstellung des Corolla Hybrid, wird in der Türkei in 2019 der Dieselverkauf komplett eingestellt. In unseren Werken weltweit haben wir die Dieselproduktion bereits beendet. Jahrelang hatten wir uns auf diesen Prozess vorbereitet. So wie in den anderen Ländern auch, werden wir uns in der Türkei nur auf den Absatz von Hybrid und Benzinern konzentrieren.

In Europa erreichen wir mittlerweile im Hybridbereich Verkaufswerte um die 58 Prozent. In der Türkei sehen wir, dass zunehmend mehr Hybridfahrzeuge den Dieselbetriebenen vorgezogen werden. Eigentlich haben wir angestrebt, bis 2020 für jedes unserer Modelle auch eine Hybridversion anbieten zu können. Dieses Ziel haben wir nun erfreulicherweise ein Jahr früher erreicht. Dieses Jahr wird es nun so sein, dass wir einschließlich des Corollas, für jedes Modell einen Hybriden anbieten können.

Wir beobachten, dass weltweit Dieselfahrzeuge einen Rückgang erleben. In Europa fiel der Wert zuletzt sogar auf 30 Prozent. Hingegen steigt das globale Interesse gegenüber Hybridfahrzeugen enorm an.

Unseren Statistiken können wir entnehmen, dass die Zahl derer, die Hybridantrieb kennen, mittlerweile stark angestiegen ist. Vor zwei Jahren lag dieser Wert bei gerade einmal 2 Prozent. Heute sagen schon 34 Prozent, dass sie sich einen Hybriden zulegen würden. Es ist für uns erfreulich zu sehen, dass die Nachfrage weltweit kontinuierlich steigt.

Ein großer Vorteil unserer Bevölkerung ist, dass sie schnell neue Technologien annehmen. Die Steuervergünstigungen beim Kauf eines Hybriden kommen uns zugute. Vergleicht man die Preise, sieht man, dass sie sich auf akzeptablem Niveau bewegen. Das macht die Entscheidung leichter".

Der innovative Rückspiegel

2017 und 2018 zählte das SUV Modell Toyota RAV4 zum weltweit meistverkauften seiner Kategorie. Ab April wird in der Türkei die überarbeitete Version der 5. Generation nur noch mit Hybridantrieb zum Verkauf angeboten. Das Ziel von Toyota Turkey ist, dieses Jahr 1000 Exemplare zu vertreiben.

Die 222 PS in einem überarbeiteten 2,5 Liter Hybridmotor und adaptivem Allradantrieb AWD-i machen das Fahren zum Vergnügen.

Das sich während der Fahrt selbstständig aufladende Hybridsystem, wird in dem RAV4 zum ersten Mal in Betrieb genommen. Mit den 11 Prozent leichteren Batterien ist es kompakter geworden.

Das stufenlose Getriebe des RAV4 Hybrid schafft einen kombinierten Benzinverbrauch von 4,5 l/100 km und 102 g/km CO2-Emission vorzulegen.

Eine zum ersten Mal eingebaute Toyota-Innovation ist der Smart-View-Mirror Rückspiegel, der mit seiner kamerabasierten Panorama-Funktion einen sicheren Blick nach hinten unter jeder Bedingung gewährleistet. Die leicht zu bedienende Kamerafunktion lässt sich mit einem Klick ein- und ausschalten.

Smart-View-Mirror Rückspiegel (source Toyota.de)

Mit den neuen Modellen unter die Top 3

Ali Haydar Bozkurt teilt mit, dass Toyota für das Jahr 2019 die Planungsgrundlage auf 400.000 Fahrzeugen im gesamten Automobilmarkt festgezurrt hat. Vermutlich werden es jedoch eher weniger Gesamtverkäufe.
"Dieses Jahr ist für uns sehr wichtig. Insgesamt werden wir vier neue Toyota Modelle vorstellen. Auf einer Kalkulationsgrundlage mit 400.000 Wagen zu operieren, ist schon eine Herausforderung. Wenn wir den Lexus noch dazu zählen, haben wir insgesamt fünf neue Modelle, die unsere Position sicherlich verstärken werden", spricht Bozkurt zuversichtlich.

Im Jahre 2018 hat Toyota Türkei mit 33.978 verkauften Autos einen Zuwachs von 1 Prozentpunkt auf gesamt 5,5 Prozent für sich verzeichnen können.

"Im letzten Jahr haben wir im Vergleich zum Wettbewerb einen guten Abschluss erzielen können. Dies hat uns noch den letzten Platz unter den fünf besten Marken gesichert. Dieses Jahr sehen wir uns mit einem Zuwachs von 9 Prozent und das würde bedeuten, dass wir unter die Top 3 kommen. Falls es nicht der dritte Rang sein sollte, den Vierten haben wir sicher", schildert Bozkurt optimistisch.

(et/Hurriyet)