Symbolbild: imago images / Westend61

Touristenbus aus Deutschland umgekippt

8.7.2019 15:41 Uhr

In Norwegen ist ein Touristenbus aus Deutschland umgekippt. Zum Unfallzeitpunkt hätten sich am Montagvormittag 22 Passagiere an Bord befunden, die durch die Heckscheibe aus dem Fahrzeug gebracht worden seien, teilte die zuständige Polizei der Deutschen Presse-Agentur mit. Zu Schaden gekommen sei ersten Erkenntnissen nach niemand.

Der Bus war demnach in der Nähe von Garmo im Landesinneren von Norwegen gegen einen Berghang gekippt. Nach Angaben des zuständigen Busunternehmens hatte der Fahrer versucht, auf der Landstraße einem entgegenkommenden Schwerlasttransporter auszuweichen. Dabei habe er abgebremst und sei ausgewichen, woraufhin der Bus gegen den Hang gekippt sei. Garmo liegt rund 300 Kilometer nordwestlich von Oslo.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.