imago images / PRiME Media Images

Tottenham und Chelsea siegen deutlich

14.9.2019 18:47 Uhr

Dank eines glänzend aufgelegten Sadio Mane steht der FC Liverpool auch am fünften Spieltag in der englischen Premier League an der Tabellenspitze. Der von Teammanager Jürgen Klopp betreute Champions-League-Sieger gewann an der Anfield Road 3:1 (2:1) gegen Newcastle United und steht mit 15 Punkten vor Meister und Verfolger Manchester City (10).

Europa-League-Sieger FC Chelsea und die Tottenham Hotspur feierten deutliche Siege. Chelsea gewann beim Saisondebüt von Nationalspieler Antonio Rüdiger bei den Wolverhampton Wanderers 5:2 (3:0), auch Tottenham ließ Crystal Palace beim 4:0 (4:0) keine Chance. Rekordmeister Manchester United gelang mit dem 1:0 (1:0) gegen Leicester City erst der zweite Saisonsieg nach dem 4:0 zum Ligaauftakt gegen Chelsea. Mane erzielte mit einem gezielten Rechtsschuss in den Winkel den Ausgleich (28.), nachdem Frankfurt-Leihgabe Jetro Willems (7.) Reds-Verteidiger Trent Alexander-Arnold düpiert und ebenfalls ins Kreuzeck getroffen hatte. Der kurz zuvor eingewechselte frühere Hoffenheimer Roberto Firmino bereitete den zweiten Treffer des Senegalesen (40.) vor, nach einem Doppelpass mit Firmino setzte Mohamed Salah (72.) den Schlusspunkt.

Doppeltorschütze Heung-Min Son (10./23.) stellte bereits vor der Pause die Weichen für Tottenham auf Sieg, Tammy Abraham war bei Stadtrivale Chelsea mit drei Treffern (34./41./56.) der überragende Akteur auf dem Platz. Liverpool-Verfolger Manchester City trifft am Abend auf den von Daniel Farke trainierten Aufsteiger Norwich City um den ehemaligen Schalker Teemu Pukki, der zum Spieler des Monats August in der Premier League ernannt worden war.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.