afp

Tottenham dank Son ärgster Verfolger von Spitzenreiter Liverpool

2.2.2019 18:29 Uhr

Tottenham Hotspur ist dank Heung Min Son vorläufig ärgster Verfolger des Premier-League-Spitzenreiters FC Liverpool. Der Champions-League-Achtelfinalgegner von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund gewann durch den späten Treffer des südkoreanischen Ex-Bundesligaprofis (83.) gegen Newcastle United 1:0 (0:0) und rückte an Meister Manchester City vorbei auf Rang zwei vor. Der Rückstand der Spurs auf das Team von Liverpools Teammanager Jürgen Klopp beträgt vorerst vier Punkte.

Die Reds können ihren Vorsprung im Montag-Spiel gegen West Ham United jedoch wieder ausbauen. Außerdem hat ManCity am Sonntag die Chance, Tottenham mit einem Sieg gegen den FC Arsenal wieder von Platz zwei zu verdrängen.Der FC Chelsea näherte sich unterdessen wieder den Spitzenrängen an. Die Mannschaft von Teammanager Maurizio Sarri feierte ein deutliches 5:0 (2:0) gegen Schlusslicht Huddersfield Town. Die Gastgeber verdrängten Arsenal von einem Champions-League-Platz, der Londoner Tabellennachbar kann aber mit einem Sieg gegen die Citizens wieder an Chelsea vorbeiziehen. Für Chelsea, das erstmals in dieser Saison ohne Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf antrat, glänzten der argentinische Superstar Gonzalo Higuain (16. und 69.) und Belgiens Star Eden Hazard (45.+1/Foulelfmeter und 66.) jeweils mit einem Doppelpack, David Luiz (86.) traf zum Endstand.

Während Chelsea den ersten Sieg nach zwei Niederlagen in Folge erzielte, musste Huddersfields deutscher Teammanager Jan Siewert die zweite Pleite in seinem zweiten Spiel auf der Bank des Tabellenletzten hinnehmen. Das Team des 36 Jahre alten Ex-Trainers von Borussia Dortmund II hat mittlerweile 13 Punkte Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz.

(ce/afp)