Symbolbild: imago/photothek

Toter von Gehöft seit zwei Jahren vermisst - Lebensgefährtin und Freund unter Verdacht

14.3.2019 11:10 Uhr

Bei der gefundenen Leiche auf einem Bauernhof in Dammfleth handelt es sich um den früher dort wohnenden 41-Jährigen<span>, der bereits seit zwei Jahren vermisst wurde. Die </span>Lebensgefährtin des Mannes und ihr Freund stehen nun unter Mordverdacht. Das teilte die Polizei in Itzehoe am Donnerstag nach den rechtsmedizinischen Untersuchungen mit.

Die Lebensgefährtin des Toten und ein Bekannter von ihr sitzen inzwischen wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen in dem Fall laufen.

Seine Lebensgefährtin hatte den Mann ursprünglich vor fast zwei Jahren als vermisst gemeldet. Beide lebten mit ihren zwei Kinder gemeinsam auf dem Gehöft. Zuletzt hatte die Polizei Hinweise auf ein Verbrechen erhalten. In der vergangenen Woche nahm sie die 37-jährige Frau und ihren Bekannten, mit dem sie inzwischen gemeinsam auf dem Hof lebte, fest. Zudem durchsuchten Beamte das Gelände und fanden die Leiche.

(gi/afp)