imago images / Xinhua

Torwart-Legende Rüstü Recber Corona-frei

11.4.2020 13:50 Uhr, von Chris Ehrhardt

Die türkische Fußball-Fangemeinde fieberte über die Fanlager hinaus mit ihrer Torwart-Legend Rüstü Recber. Sofort nach Bekanntwerden seiner Infektion mit dem Coronavirus erreichte die Familie eine ungeheuere Menge an aufbauenden Nachrichten. Nun konnte die Frau des legendären Keepers, Isil Recber, den Fans Entwarnung geben: Nach einer harten Zeit ist der ehemalige Keeper von Fenerbahce Istanbul und Besiktas Istanbul sowie der türkischen Nationalelf corona-frei.

Der frühere türkische Nationaltorhüter Rüştü Reçber, der vor etwa zwei Wochen positiv auf Coronavirus getestet wurde, hat sich vollständig erholt. "Rüstü wurde jetzt zum Glück negativ auf das Coronavirus getestet", teilte seine Frau Isil Recber am 10. April über ihre Accounts auf den sozialen Medien. Die 46-jährige Torwart-Legende, der am 29. März ins Krankenhaus ging, war zu seinen aktiven Zeiten eine Ikone des türkischen Fußballs.

Bild: imago images / Contrast

Fünfmal konnte sich Rüstü den Meistertitel in der Türkei sichern und spielte in der Süper Lig unter anderem für Fenerbahce, Besiktas und Antalyaspor. Zwischen 2003 und 2004 bestritt er auch vier Partien für den FC Barcelona. Rüstü bestritt für die Türkei 124 Länderspiele und verhalf mit seinen herausragenden Paraden, die teils sehr zum Leid der türkischen Fußballfans zwischen Welt- und Kreisklasse schwankten, der türkischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2002 zum dritten Platz.

Bild: imago images / Xinhua

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.