dpa

Toronto Raptors ein Sieg vor Titelgewinn

8.6.2019 8:06 Uhr

Drei Mal haben die Golden State Warriors in den letzten vier Jahren die NBA-Finals gewonnen - doch das könnte nun ein Ende finden. Den Toronto Raptors fehlt nur noch ein Sieg vor der Sensation - und das dank eines phänomenalen Kawhi Leonard und einer herausragenden zweiten Halbzeit im vierten Spiel in der Best-of-Seven-Serie.

Gegen die Golden State Warriors kämpften sich die Raptors nach anfänglichen Problemen in das Spiel hinein und gewannen letztendlich deutlich mit 105:92. In der Best-of-Seven-Serie steht es nach dem Duell 3:1 für Toronto. Den Kanadiern fehlt noch ein Sieg zur Meisterschaft.

In der ersten Halbzeit zahlte sich beim amtierenden Champion noch die Rückkehr des wiedergenesenen Klay Thompson aus. Doch dann nahm die Qualität der Würfe der Warriors ab. Auf der Gegenseite kamen Leonard und dessen Mitspieler immer besser in Fahrt. In einer intensiv geführten Partie avancierte der 27-Jährige mit 36 Punkten, zwei Assists und zwölf Rebounds zum Matchwinner. Nach seiner Galavorstellung in Spiel drei, als er 47 Punkte erzielte, erlebte Stephen Curry zwei Tage später trotz seiner 27 Punkte keinen guten Abend.

Vor heimischer Kulisse könnte Toronto in der Nacht zum Dienstag den ersten Titel der Vereinsgeschichte klarmachen.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.