imago images / Seskim Photo

Top-Torjäger Vedat Muriqi vor Wechsel von Fenerbahce zu Lazio Rom

1.9.2020 11:12 Uhr

Der Abgang von Top-Torjäger Vedat Muriqi von Fenerbahce Istanbul aus der türkischen Süper Lig zum italienischen Erstligisten Lazio Rom rückt immer näher. Zwar verhandeln beide Klubs noch über die Ablöse (Fenerbahce will 20 Millionen Euro, Lazio bietet angeblich 17 Millionen plus Bonuszahlungen), doch eine Einigung und somit ein Wechsel in die italienische Serie A steht kurz bevor.

Muriqi fehlt derzeit beim Bosporusklub verletzungsbedingt und konnte auch am Montagabend im ersten Spiel von Fenerbahce beim Mini-Turnier "Land of Legends Cup" nicht mitwirken. Das Team von Trainer Erol Bulut gewann gegen Antalyaspor, bei denen Lukas Podolski fehlte, mit 4:0.

Muriqi zweitteuerster Spielerverkauf?

Wenn der Wechsel von Muriqi in den kommenden Tagen über die Bühne geht und Fenerbahce tatsächlich zwischen 17 und 20 Millionen Euro kassiert, dürfte der Transfer des 26-jährigen Angreifers aus dem Kosovo der zweitteuerste Spielerverkauf beim 19-maligen türkischen Meister werden. Noch mehr Geld brachte bisher nur Elvir Baljic, der in der Saison 1999/20 für 21 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt war.

Mit den Millionen aus dem Muriqi-Wechsel will sich Fenerbahce vor allem im Angriff - Muriqi hatte in der vergangenen Saison 17 Pflichtspieltreffer erzielt - und in der Abwehr verstärken.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.