imago images / imagebroker

Top-Ten-Buchten: Spots für den perfekten isolierten Türkei-Urlaub am Meer

27.7.2020 17:25 Uhr

Aufgrund des Ausbruchs von COVID-19 möchten viele Reisende dieses Jahr einen isolierten Urlaub machen – und das am besten am blauen Meer.

Hier sind die zehn besten Urlaub-Spots der Türkei aufgelistet, die von Reiseschreibern- und Experten für Sie ausgewählt wurden.

Nr. 1 Der Favorit: Die Göcek Buchten

Die Buchten Göbün, Ayten, Sarsala, Bedri Rahmi und Kleopatra sind ein wahrer Traum. Hier werden 7-tägige Boots-Touren angeboten, die ein großartiges Erlebnis sind. Dort heißt es plantschen und genießen, was das Zeug hält. Die Buchten sind hierbei der Favorit von Bahar Gündogdu und weiteren Hürriyet-Befragten.

Göcek (Bild: imago images/ Danita Delimont)

Nr. 2 Ein fünf-tägiges Erlebnis: Bodrum – Marmaris

Innerhalb von fünf Tagen kann man in der Türkei die Sedir Insel, Dacta, Bozukkale, Ingiliz Limani („englischer Hafen“), Orhaniye und Selimiye Buchten besuchen, die in einigen Touren der Region Mugla angeboten werden. Ein Tipp am Rande: Die Sedir Inseln bieten sich als großartiger Ort zum Schwimmen und der englische Hafen zum Essen gehen an.

Küste mit Ruinen auf der Insel Sedir (Bild: imago images / blickwinkel)

Nr. 3 Geschichte, Natur, Meer: Kekova

Kekova ist eine kleine türkische Insel und ein versteckter Spot an der lykischen Küste nahe der Stadt Demre der Provinz Antalya. Die heute unbewohnte Insel bietet saubere Strände, klares blaues Wasser und historische Ruinen für eine Entdeckungs-Jagd. Laut den Angaben des Befragten Ali Boratav ist der Ort wie „ein offenes Museum mit seinen bezaubernden Sarkophagen und seiner atemberaubenden Burg.“

Kekova (Bild: imago images/ ingimage)

Nr. 4 Wie eine Höhle: Die Bucht von Inönü

Die Bucht von Inönü befindet sich in Kas und ist besonders gut für Tagesausflüge geeignet. Sie ähnelt allerdings aus der Ferne einem Höhleneingang. Nurgül Büyükkalay beschreibt die Gegend hier als „eine kleine Schlucht und ein türkisblauer Ausblick“.

Die Inönu-Bucht in Kas (Bild: Hürriyet)

Nr. 5 Das Mittelmeer- und Ägäis treffen aufeinander: Datca

Falls eine Bootstour in Datca in Planung ist, sollten laut Burcu Gürtürk Kadak die Buchten Kurubük, Domuz Cukuru („Schweingrube“), Gabaklar, Akvaryum („Aquarium“), Knidos, Kargi, Balikasiran und Bencik auf keinen Fall fehlen und mit in die Liste der Tour hinzugefügt werden.

Auf Schatzsuche in Datca (Bild: imago images / VWPics)

Nr. 6 Den Meeresboden erkunden: Marmaris – Fethiye

Eine viertägige Kreuzfahrt von Marmaris, die an Ekincik Körfezi, Dalyan, Batik Hamam („versunkener Hamam“), Tersane Insel, Kizilada und Fethiye hält, sei einzigartig, vielfältig und erlebnisreich - und sollte daher ebenfalls bei der Urlaubsplanung nicht fehlen.

Zudem gibt es hier große Chancen auf Meeresbewohner zu treffen und eventuell neue Freundschaften zu schließen.

Dalyan (Bild: imago images/ Westend61)

Nr. 7 Die blauen Buchten von Bodrum

Kissebükü, Karaada, Akvaryum („Aquarium“) Bucht, Aspat, Bagla, Orak Insel, Ilgin und Hurma Buchten sowie Cökertme und Cennet Bucht sind Bereicherungen Bodrums an Urlauber und seien auf jeden Fall sehenswert. Schwimmen und genießen sind hier voll im Trend!

Die Cökertme-Bucht lockt mit türkisem Wasser und bezaubernden Fischrestaurants (Bild: Hürriyet)

Nr. 8 Der Klassiker: Öludeniz - Schmetterlingstal

In der Türkei gibt es die Möglichkeit auch nur mit Tagesausflügen einen abwechslungsreichen und schönen Urlaub am Meer zu verbringen. Ölüdeniz („Tote Meer“), Mavi Magara, Kelebekler Vadisi („Schmetterlingstal“), Karacaören Insel, Gemiler Bucht („Schiffe-Bucht“), St. Nicholas Insel, Soguksu und der Deve Strand seien ideale Stopps für solche Ausflüge. Vor allem der Schmetterlingstal sei hier laut dem Vorschlag von Yildirim Güngör ein sehr sauberer Ort.

Schmetterlingstal (Bild: imago images/ Imaginechina-Tuchong)

Nr. 9 Man kann nicht genug davon sehen: Ciftlik Bucht

Die Ciftlik Bucht ist von einem schmalen Strand umgeben, der an Wochentagen nicht überfüllt sei. Melih Uslus schwärmt von dem Ort: „Dies ist eine Bucht mit einer großartigen Aussicht aufs Meer, umgeben von Grünflächen, die man nicht genug beobachten und bewundern kann.“

Ausflugsboote in der Ciftlik-Bucht (Bild: Hürriyet)

Nr. 10 Glitzerndes und strahlendes Meer: Ayvalik

Als Nummer zehn in der Liste aufgelistet ist Ayvalik - allerdings ist die Gegend auf keinen Fall der letzte Platz, was die Spots betrifft. Die Touren von Ayvalik dauern durchschnittlich vier bis sieben Tage und bieten die Möglichkeiten, Cunda, Manastr Insel, Assos, Kadirga Bucht und Maden Insel, zu besuchen.

"Sie werden erstaunt sein über das strahlende und erfrischende Meer und die Ufer von Küsten von Ayvalik", so die Angaben von Zeynep Zor.

Ayvalik (Bild: imago images/ imagebroker)
(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.