imago/blickwinkel

Texas richtet 70-jährigen verurteilten Mörder hin

1.3.2019 10:34 Uhr

Billie Wayne Coble wurde schuldig gesprochen, seine Schwiegereltern und den Bruder seiner Frau getötet zu haben und wurde dafür am Donnerstag mit einer Giftspritze hingerichtet.

Er war damit der älteste in dem US-Bundesstaat hingerichtete Häftling seit Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA. Das Todesurteil gegen Billie Wayne Coble wurde am Donnerstagabend im Gefängnis von Huntsville mit einer Giftspritze vollstreckt, wie die Behörden mitteilten. Er war schuldig gesprochen worden, 1989 die Eltern und den Bruder seiner Ehefrau getötet zu haben, die sich von ihm scheiden lassen wollte.

Coble ist der dritte Häftling, der in den USA in diesem Jahr hingerichtet wurde, und der zweite in Texas. Er ist der älteste Häftling in dem Bundesstaat, gegen den seit Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA im Jahr 1976 ein Todesurteil vollstreckt wird. Der älteste Häftling war der Serienbomber Walter Moody, der im vergangenen Jahr im Alter von 83 Jahren im US-Bundesstaat Alabama hingerichtet wurde.

(be/afp)