imago/Science Photo Library

Terrorverdächtiger in Mannheim festgenommen?

22.12.2018 10:14 Uhr

Manchmal sind es die Zufallsaktionen, die der Polizei Erfolge bescheren. So wurde am Freitagabend ein Mann festgenommen, der möglicherweise in engem Kontak zu Terrorverdächtigen stand, die bereits am Mittwoch von den Behörden festgesetzt wurden.

Die Polizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung in Mannheim am Freitagabend einen Mann festgenommen. Die Beamten prüfen nun die Identität des Mannes und einen möglichen Zusammenhang zur Festnahme dreier Terrorverdächtiger in Nordbaden, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilte.

Bei vier Wohnungsdurchsuchungen hatte die Polizei am Mittwochabend drei Terrorverdächtige festgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Landeskriminalamt mitteilten, stehen sie im Verdacht, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben.

UPDATE 12.00 Uhr:

Der Verdächtige wurde freigelassen.

Ein in Mannheim am Freitagabend vorläufig festgenommener Mann ist am frühen Samstagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Angaben des Landeskriminalamtes Stuttgart vom Samstag zufolge gibt es keinen Zusammenhang zu den Ermittlungen dreier Terrorverdächtiger, die bereits am Mittwoch in Nordbaden festgenommen worden waren. Die Polizei hatte am Samstagmorgen zunächst noch von einem möglichen Zusammenhang zwischen den Festnahmen gesprochen.

Gegen die in Nordbaden festgenommene 39-jährige Frau und zwei 33 und 49 Jahre alten Männer wird wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat sowie wegen illegalen Waffenbesitzes ermittelt. Ein Richter hatte am Freitag Haftbefehl gegen die drei erlassen.

<sub></sub><sup></sup><del></del>

(ce/dpa)