AFP

Terrororganisation bekennt sich zu Anschlag auf US-Stützpunkt

2.2.2020 20:41 Uhr

Zu dem von einem saudiarabischen Soldaten verübten tödlichen Schusswaffenangriff auf einem US-Militärstützpunkt in Florida hat sich eine Unterorganisation des Terrornetzwerks Al-Kaida bekannt. Wie das auf die Überwachung islamistischer Websites spezialisierte US-Unternehmen Site am Sonntag mitteilte, geht dies aus einer Audiobotschaft des Chefs von Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel (Aqap), Kassim al-Rimi, hervor.

Mohammed al-Schamrani hatte Anfang Dezember auf dem Marinefliegerstützpunkt in Pensacola im Bundesstaat Florida in einem Unterrichtsgebäude um sich geschossen. Drei US-Soldaten wurden getötet und acht weitere Menschen verletzt. Der Angreifer wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.

Der 21-jährige Schütze veröffentlichte laut Site kurz vor dem Angriff ein Manifest im Onlinedienst Twitter, in dem er die USA als "Nation des Bösen" anprangerte. Die USA und Saudi-Arabien arbeiten militärisch eng zusammen. In den Vereinigten Staaten werden jährlich hunderte von saudiarabischen Militärs ausgebildet.

(afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.