imago images / Schüler

Telekom kurz vor Kauf der Live-Rechte

20.9.2019 15:24 Uhr

Wie die FAZ vermeldet, steht die Telekom offenbar kurz davor, die Live-Rechte an den Spielen der Fußball-EM 2024 zu erwerben. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF drohen damit leer auszugehen.

Während die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Deal zwischen der Telekom und der UEFA schon als perfekt vermeldete, schrieb die Bild von einer Entscheidung in den kommenden Tagen. Nach SID-Informationen steht nur noch die Unterschrift aus.

Bei einer Einigung bliebe den öffentlich-rechtlichen Sendern somit zumindest die Chance auf die Partien, die durch den Rundfunkstaatsvertrag frei empfangbar sein müssen: die Spiele der deutschen Mannschaft, das Eröffnungsspiel sowie die Halbfinals und das Finale. Die Übertragungsrechte könnten auch an Privatsender sublizenziert werden, die Qualifikation für die EM 2020 überträgt derzeit RTL.

Weder die Europäische Fußball-Union UEFA noch die Telekom wollten am Freitagnachmittag Stellungnahmen abgeben. Auch ARD und ZDF waren zunächst nicht zu erreichen. Die EM 2024 findet in Deutschland statt. Spielorte sind Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Köln, Hamburg, Leipzig, Dortmund, Gelsenkirchen und Frankfurt

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.