imago/Rene Traut

Technische Probleme: Hafeneinfahrt der "Sea-Watch 3" verzögert sich

31.1.2019 9:28 Uhr

Das hat gerade noch gefehlt: aufgrund eines Problems mit dem Anker verzögert sich die Hafeneinfahrt des Flüchtlingsrettungsschiffs "Sea-Watch 3" nach Catania.

Nachdem das technische Problem behoben ist, kann die "Sea-Watch 3" mit 47 Migranten an Bord erst am Donnerstagmorgen in Richtung Catania auf Sizilien starten, sagte ein Sea-Watch-Sprecher. Eigentlich hätte es schon am Mittwoch losgehen sollen. Das Schiff wurde nach Catania beordert. Die dortige Staatsanwaltschaft hatte unter anderem 2017 das deutsche Rettungsschiff "Iuventa" an die Kette legen lassen - unter dem Vorwurf Beihilfe zur Menschenschlepperei.

(be/dpa)