imago images / Beautiful Sports

Team Deutschland gewinnt Vier-Länderkampf

22.6.2019 19:42 Uhr

Angeführt von Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo hat das deutsche Leichtathletik-Team den Vierländerkampf "Berlin fliegt!" für sich entschieden. Die deutsche Mannschaft (24 Punkte) setzte sich auf dem Tempelhofer Feld knapp vor Großbritannien (23 Punkte), den USA (15) und China (12) durch. Es war der sechste Sieg der Gastgeber bei der neunten Auflage des Wettbewerbs in der Hauptstadt.

Mit einem Satz auf 6,89 Meter sicherte sich Mihambo den Sieg im Weitsprung und die volle Punktzahl vor der siebenmaligen Weltmeisterin aus den USA Brittney Reese (6,68 Meter). Auch der Leverkusener Stabhochspringer Torben Blech trug mit gemeisterten 5,53 Metern volle acht Punkte für die deutsche Mannschaft bei.

Erstmals gehörten bei dem Wettbewerb vor 1200 Zuschauern auch Sprints über 100 Meter zum Programm. Dabei verbesserte die EM-Halbfinalistin und Lokalmatadorin Lisa-Marie Kwayie ihre Bestzeit auf 11,28 Sekunden, der deutsche Meister Kevin Kranz lief 10,29 Sekunden. Die schnellsten Zeiten des Tages legten bei den Frauen die Chinesin Mangi Ge (11,17 Sekunden) und bei den Männern der Brite Harry Aikines-Aryeetey (10,11 Sekunden) hin.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.