imago images / CHROMORANGE

TCWTA-Generalsekretär: Die Leute möchten in den Türkei-Urlaub fahren

7.7.2020 9:19 Uhr

Der Türkei-Tourismus-Experte und Generalsekretär der Twin Cities World Tourism Association (TCWTA), Hüseyin Baraner, hat nach dem Besuch des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu und des Kultur- und Tourismusministers Mehmet Nuri Ersoy beim deutschen Außenminister Heiko Maas, die Lage bewertet. Für ihn steht fest: "Die notwendigen Treffen wurden durchgeführt, Berichte vorgelegt. Wir haben erfahren, dass am 15. Juli eine neue Entscheidung verkündet werden soll. Wir hoffen, dass die Reisewarnung für die Türkei aufgehoben wird. Denn die deutsche Regierung steht unter großem Druck", so Baraner.

"Die Leute möchten in Urlaub fahren"

Baraner unterstrich, dass deutsche Urlauber wie auf glühenden Kohlen sitzen würden: "Die Leute möchten endlich in den Urlaub fahren. Vor allem Deutsche, die früher bereits in die Türkei gereist sind, haben große Erwartungen. Und auch die hier [in Europa, Anm. d. Red.] lebenden Türken möchten genauso, dass die Reisewarnung aufgehoben wird. Die Leute sitzen sozusagen auf gepackten Koffern. Sie möchten einen problemlosen Urlaub verbringen, ohne ihre Versicherungsrechte zu verlieren", sagte Hüseyin Baraner nach dem Treffen der Minister.

Schnelle Entscheidung nötig

"Die Türkei hat alle Maßnahmen getroffen und die Dokumentationen dazu vorgelegt. Jetzt muss es eine schnelle Entscheidung geben, sonst würde deutlich, dass es sich um eine politische Maßnahme handelt. Außerdem hat sich Bundeskanzlerin Merkel überzeugen lassen, musste sich überzeugen lassen. Denn diese Herangehensweise macht beide [Deutschland und die Türkei, Anm. d. Red.] zu Opfern."

Türkei gut vorbereitet

Baraner unterstrich, dass sich der türkische Tourismus gut auf die Urlauber vorbereitet habe. Die Türkei habe unglaubliche Investitionen gemacht, manche Hotels sogar für tausende Dollar Thermalkameras gekauft. Die Türkei sei bereit für Touristen – diese Tatsache müsse auch Europa sehen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.