Hürriyet

Tausende Artefakte in Harran-Ruinen gefunden

22.12.2020 16:03 Uhr

Tausende Artefakte, die bei Ausgrabungen der Harran-Ruinen gefunden wurden, werden in sechs Etappen in Museen ausgestellt. Die Harran-Siedlung ist eine der ältesten Siedlungen der Welt und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Die Ausgrabungen dauern schon seit 70 Jahren an und werden vom Ministerium für Kultur finanziert.

Die Artefakte werden in zwei Kategorien geteilt: Die eine ist das Inventar und die andere das Studium. Die geprüften Artefakte werden zunächst vorsichtig gewaschen und anschließend getrocknet.

Über 10.000 Artefakte gefunden

Nach der Nummerierung wurden die Artefakte fotografiert, katalogisiert und digitalisiert, so Professor Mehmet Önal.

Bei den Ausgrabungen wurden über 10.000 historische Artefakte aus so unterschiedlichen Materialien wie Keramik, Glas, Metall. Dabei handelt es sich um Münzen, Figuren und Skulpturen.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.