dpa

Tauchereinsatz bei Suche nach vermisster Rebecca erfolglos

20.3.2019 19:28 Uhr

Die Suche nach der vermissten 15-jährigen Rebecca im Wolziger See in Brandenburg wurde von der Berliner Polizei vorerst eingestellt. Die Taucher seien nicht fündig geworden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Beteiligt waren demnach insgesamt rund 15 Kräfte der Mordkommission und einer technischen Einsatzeinheit. Zum weiteren Verlauf der Suche nach Rebecca war den Angaben zufolge zunächst nichts bekannt.

Mit einem Boot und speziellen Hunden waren Einsatzkräfte bereits am Montag und Dienstag auf dem Gewässer 50 Kilometer südöstlich der Hauptstadt unterwegs gewesen. Diese Tiere können Geruchsstoffe wittern, die mit Verwesungsgasen von Leichen im Wasser aufsteigen. Die Polizei machte aber keine Angaben dazu, ob die Taucher am Mittwoch möglicherweise einer konkreten, von den Hunden gewitterten Spur folgten. Rebecca wird seit mehr als einem Monat vermisst.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.