dha

Türkische Volleyballerinen schlagen Deutschland

2.8.2019 23:07 Uhr

Das türkische Nationalteam der Volleyballerinnen hat den Deutschen Damen bereits im Auftaktspiel des Qualifikations-Turniers in China einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Türkinnen sicherten sich den Sieg mit 3:1.

Die junge Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski verlor ihre Auftaktpartie im interkontinentalen Qualifikationsevent im chinesischen Ningbo mit 1:3 (25:27, 20:25, 25:17, 20:25) gegen den EM-Dritten Türkei.

Die couragiert auftretenden Deutschen müssen bei dem Viererturnier nun am Samstag (14.00 Uhr MESZ) unbedingt Gastgeber und Olympiasieger China schlagen. Da nur der Gruppensieger im nächsten Jahr sicher in Japan dabei ist, sind die Aussichten für den Deutschen Volleyball-Verband (DVV) jedoch schon nach dem Start fast aussichtslos. Beste deutsche Angreiferinnen waren Jana-Franziska Poll und Louisa Lippmann mit jeweils 14 Punkten.

Letzter Kontrahent für das DVV-Team ist am Sonntag (9.00 Uhr MESZ) Tschechien. Im Januar werden schließlich die letzten Tokio-Tickets vergeben, dort wird allerdings die Konkurrenz auch enorm sein. Deutschlands Volleyballerinnen waren letztmals 2004 in Athen bei dem Mega-Event vertreten.

Für die Türkinnen geht es am Samstag mit dem Spiel gegen Tschechien weiter. Beenden sie das Turnier als Gruppensieger, ist das Tokio-Ticket sicher.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.