Hurriyet

Türkische Professorin in "Junge Führungspersönlichkeiten"-Liste aufgenommen

15.3.2019 10:45 Uhr

Das World Economic Forum mit Sitz in der Schweiz teilt seine aktuelle Liste "Junge Führungspersönlichkeiten". In diesem Jahr wurden 127 Menschen unter 40 Jahren in die prestigeträchtige Liste aufgenommen, die sich in vielen Bereichen wie Sport, Kunst und Wissenschaft durch herausragende Qualitäten auszeichnen.

Prof Dr. Bilge Demirköz findet ebenfalls ihren Platz darin. Sie ist Akademikerin der Technischen Universität des Nahen Ostens (ODTÜ) aus Ankara mit Studiengang Physik und aktuell Wissenschaftlerin im Europäischen Zentrum für Kernforschung CERN in Genf. Ihre bemerkenswerte Biographie zeichnet sie als Vorbild für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Türkei aus.

Demirköz fördert junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Mit ihrem wissenschaftlichen Forschungsprogramm leistet sie einen hohen Beitrag der CERN-Mitgliedschaft der Türkei und der Wissenschaftsdiplomatie zwischen der Schweiz und der Türkei. Prof Dr. Bilge Demirköz erhielt viele Auszeichnungen aus der Türkei und der ganzen Welt - unter anderem den L’Oréal-UNESCO-Preis für aufsteigende Talente. Sie setzt ihre Studien in CERN und ODTÜ fort. Ihre postgraduale Bildung führt sie in der Oxford Universität und dem Technischen Institut in Massachusetts weiter.

Demirköz beteiligt sich ganz besonders an Projekten zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen.

(et/Hurriyet)