EPA-EFE

Türkische Grenze löcherig

17.11.2019 17:47 Uhr

Der Flüchtlingsdeal zwischen der Türkei und der EU scheint zu haken. Am Wochenende sind wieder viele Flüchtlinge aus der Türkei in Griechenland angekommen. In den Registrierlagern auf den griechischen Inseln sind nach Angaben der griechischen Regierung fast 40.000 Menschen untergebracht.

Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland dauert weiter an: Vor der Hafenstadt Alexandroupolis hat die griechische Küstenwache 39 Migranten aufgegriffen. Weitere 217 Menschen setzten von der türkischen Küste zu den griechischen Inseln Lesbos, Samos und Kos über, teilten die Behörden mit.

Darüber hinaus habe die Küstenwache zwei mutmaßliche Schleuser festgenommen. In den Registrierlagern der Inseln harren zurzeit nach griechischen Angaben knapp 36 000 Menschen aus.

(dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.