imago images / Depo Photos

Türkinnen unterliegen Serbien

8.9.2019 22:28 Uhr

Es war ein Finale bei der Volleyball-EM der Frauen, wie es sich die Zuschauer wünschten. Der Titelverteidiger Serbien traf in der türkischen Hauptstadt Ankara auf die Co-Gastgeberinnen der Türkei, die damit Heimvorteil hatten. Doch am Ende schafften die Frauen der Türkei es nicht, den Titelverteidiger zu stürzen. In einem ausgeglichenen und dramatischen Finale siegten die Serbinnen mit 3:2 und verteidigten ihren Titel erfolgreich.

Die jungen Türkinnen, die vom ehemaligen Bundestrainer Giovanni Guidetti betreut werden, mussten sich am Ende der großen Erfahrung des serbischen Teams mit 3:2 (21:25, 25:21, 25:21, 22:25, 15:13) geschlagen geben. Für die serbischen Frauen war es der dritte EM-Titel nach 2011 und 2017.

Bronze gewann zuvor Italien durch ein 3:0 (25:23, 25:20, 26:24) gegen Deutschland-Bezwinger Polen.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.