Hürriyet

Türkei und Kanada unterzeichnen Handels-Absichtserklärung

9.6.2019 11:03 Uhr

Die Türkei und Kanada haben am 8. Juni eine Absichtserklärung unterzeichnet, um die Beziehungen in den Bereichen Handel, Industrie, Dienstleistungen und Investitionen zu stärken.

Die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan und ihr kanadischer Amtskollege Jim Carr haben auf dem G20-Ministertreffen zu Handel und digitaler Wirtschaft in Tsukuba, Japan, die Absichtserklärung der gemeinsamen Kommission für Wirtschafts- und Handelsfragen (JETCO) unterzeichnet. "Wir glauben, dass das Abkommen dazu beitragen wird, die Handelsbeziehungen und Investitionen zwischen der Türkei und Kanada zu verbessern und Geschäftsleuten den Weg zu ebnen", sagte Pekcan.

Freihandelsabkommen als wichtiges Instrument

Wenn die Länder ein Freihandelsabkommen unterzeichnen, sei dies ein wichtiges Instrument, um ein höheres bilaterales Handelsvolumen zu erreichen und eine Rechtsgrundlage für die Handelsbeziehungen zu schaffen. Carr betonte seinerseits den Wunsch, die Handelsbeziehungen zu verbessern und die gegenseitigen Investitionen zwischen den beiden Ländern zu erhöhen.

Er erwähnte auch, dass die Türkei und Kanada im Bildungsbereich zusammenarbeiten könnten.

(be)