dha

Türkei: Studentin Güleda C. von Ex-Freund ermordet

19.11.2019 12:30 Uhr

Ein weiterer Frauenmord erschüttert die Türkei: Nach einem Streit soll die 19-jährige Studentin Güleda C. an ihrem Studienort Isparta von ihrem Ex-Freund Zafer P. gewürgt und später erstochen worden sein. Zafer P. wurde nach kurzer Fahndung festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich am Montag. Bereits am Sonntag war Zafer P. überraschend aus Mugla, Güledas Heimatstadt, nach Isparta gereist. Zeugen sagten aus, dass das Ex-Paar die ganze Nacht hindurch heftig gestritten hätten. Bereits während des Streits sei Zafer P. handgreiflich geworden.

Freunde kamen zu spät

Am nächsten Morgen fuhr Güleda in ein Krankenhaus, um ihre Verletzungen behandeln zu lassen. Als sie zurückkam, wartete Zafer P. weiterhin in der Wohnung. Dort versuchte er die Studentin erst zu erwürgen und stach dann mehrmals mit dem Messer auf sie ein.

Ihre Mitbewohner stürmten auf den Lärm hin in das Zimmer und fanden die reglose Studentin vor. Die alarmierten Rettungskräfte sowie die Polizei konnten nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Der Leichnam wurde zur Obduktion in die Uniklinik SDÜ überführt, danach möchte die Familie von Güldela sie in Mugla beisetzen.

"Vorbei"

Der mutmaßliche Täter postete - anscheinend nur wenige Minuten nach der Tat - auf seinem Instagram-Profil das Wort "Bitti" ("Vorbei") und das Datum 18/11/2019 13:47.

Der Tatverdächtige Freund wurde kurz nach der Tat auf der Flucht gestellt und festgenommen. Während die Ermittlungen laufen, versucht die Polizei die Tatursache zu klären.

Auch die Social Media Postings von Güleda in den Tagen vor der Tat lassen darauf schließen, dass es zwischen dem ehemaligen Paar zu Problemen kam. Unter anderem schrieb die Fotografie-Studentin: "Zu atmen ist nicht zu leben" und "Je mehr ich Menschen kennenlerne, desto mehr liebe ich Hunde".

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.