imago images / Rust

Türkei produziert zwischen Januar und Mai 630.00 Fahrzeuge

17.6.2019 10:14 Uhr

Die türkischen Autohersteller produzierten in den ersten fünf Monaten des Jahres insgesamt 625.946 Fahrzeuge, was einem Rückgang von zwölf Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum von 2018 entspricht, wie Daten des Verbandes der Automobilhersteller (OSD) zeigten. Die Pkw-Produktion des Landes ging von Januar bis Mai im gleichen Zeitfenster um elf Prozent auf 418.626 Autos zurück.

Insgesamt wurden in den ersten fünf Monaten 156.990 Fahrzeuge verkauft, was einen Rückgang von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Der Pkw-Absatz ging auf Jahresbasis um 49 Prozent auf 120.354 Autos zurück. Der Verband berichtete auch, dass lokale Autohersteller von Januar bis Mai 537.889 Fahrzeuge ins Ausland verschifften, was 86 Prozent der Gesamtleistung entsprach. Nach OSD-Angaben wurden in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 rund 356.200 Pkw exportiert.

Pkw-Exporte im Jahr 2018 angestiegen

Die gesamten Fahrzeugexporte des Landes gingen um sieben Prozent zurück, während die Pkw-Exporte von Januar bis Mai gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent zurückgingen. Wertmäßig sanken die Exporte der lokalen Autohersteller im Jahresvergleich um sechs Prozent auf 11,9 Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr stellte das Land insgesamt 1,55 Millionen Fahrzeuge her, verglichen mit 1,7 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2017. Die Pkw-Produktion ging 2018 gegenüber 2017 um 10,2 Prozent auf 1,03 Millionen Einheiten zurück.

Die Exporte der Autoindustrie stiegen um 10,8 Prozent auf 28,7 Milliarden Euro, während die Pkw-Exporte 2018 um 5,3 Prozent auf 11,06 Milliarden Euro zulegten.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.