EPA

Türkei produziert 360.000 Fahrzeuge in Quartal 1

14.4.2019 11:00 Uhr

Laut einem am 13. April veröffentlichten Bericht des Verbandes der Automobilhersteller produzierten die Autohersteller in der Türkei im ersten Quartal 2019 im Segment Automobile, leichte Nutzfahrzeuge und Traktoren 361.516 Fahrzeuge. In der Zeit von Januar bis März ging damit die Autoproduktion der Türkei im Jahresvergleich um 15 Prozent zurück, fügte der Verband der Automobilhersteller (OSD) hinzu.

Dem Bericht zufolge wurden 89 Prozent der produzierten Fahrzeuge exportiert, was im Jahresvergleich einem Rückgang von 7 Prozent auf 320.213 Einheiten entspricht. Die Automobilausfuhren des Landes beliefen sich im Dreimonatszeitraum auf rund 7,9 Milliarden US-Dollar und das steht für einen Rückgang von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Türkei einer der führenden Automobilabsatzmärkte weltweit

Der Verband sagte auch, dass der rein türkische Gesamtmarkt für Autoverkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 45 Prozent auf 90.888 Fahrzeuge zurückging. Führende internationale Automobilhersteller - darunter Ford, Honda, Hyundai, Mercedes, Renault und Toyota - verfügen über eigene Werke in der Türkei, einem der weltweit führenden Absatzmärkte für Automobile.

Im Jahr 2018 wurden in der Türkei insgesamt 641.541 Fahrzeuge verkauft, wobei der Löwenanteil von 75,8 Prozent auf Pkw entfiel. Im vergangenen Kalenderjahr 2018 produzierte die Türkei fast 1,6 Millionen Fahrzeuge und erzielte durch den Export von rund 1,3 Millionen Fahrzeugen 32,2 Milliarden US-Dollar an Einnahmen.

(Hürriyet.de)