dha

Türkei: Explosionen im Munitionslager - 14 Soldaten verletzt

14.11.2019 9:02 Uhr

Am Mittwochabend ist es in einer Kaserne im südosttürkischen Sanliurfa zu zwei Explosionen in einem Munitionslager gekommen. Dabei wurden 14 Soldaten verletzt.

Die verletzten Soldaten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die 20. Panzerbrigade Kommandantur in Sanliurfa liegt in direkter Nähe zum Stadtzentrum. Die Explosionen, die sich gegen 22:50 Uhr Ortszeit (20:50 Uhr MEZ) ereigneten, konnten dort deutlich gehört werden. Kurz darauf stieg Rauch von der Kaserne auf. Zahlreiche Feuerwehr- und Krankenwagen waren innerhalb kürzester Zeit vor Ort.

Untersuchung eingeleitet

Während die 14 verletzten Soldaten in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden, konnte die Feuerwehr den Brand im Munitionslager unter Kontrolle bringen und löschen. Eine Untersuchung, um die Explosionsursache zu erforschen, wurde sofort eingeleitet.

Sanliurfa – kurz Urfa genannt - ist die neuntgrößte Stadt der Türkei und liegt rund 40 Kilometer von der türkisch-syrischen Grenze entfernt.

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.