dha

Türkei: 51 Fahndungsbefehle für angeblich Terrorverdächtige

25.3.2019 8:55 Uhr

Die türkische Staatsanwaltschaft hat 51 Fahndungsbefehle nach angeblich Terrorverdächtigen ausgegeben. Es werden Razzien in 33 Provinzen durchgeführt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet.

Die meisten der Gesuchten seien Soldaten. Den Verdächtigen werden demnach Verbindungen zu der Bewegung des Islam-Predigers Fethullah Gülen vorgeworfen. Die Regierung macht Gülen für den Putschversuch verantwortlich.

Insgesamt wurden nach Regierungsangaben aus dem März seit dem Putschversuch rund 500.000 Menschen festgenommen, rund 30.000 seien weiterhin in Haft. Zählt man die entsprechenden Anadolu-Berichte allein in vergangenen Woche zusammen, wurden zwischen Montag und Freitagnachmittag mindestens 195 Menschen inhaftiert.

(be/dpa)