afp

Tödlicher Unfall auf Stadion-Baustelle des AEK Athen

9.1.2019 22:27 Uhr

Am Mittwochabend kam es auf der Stadionbaustelle des griechischen Fußball-Erstligisten AEK Athen zu einem tödlichen Unfall. Ein 55-jähriger Bauarbeiter stürzte aus 20 Metern in die Tiefe und verstarb noch an der Unfallstelle, wie die griechische Arbeitergewerkschaft mitteilte.

Auch der Klub bestätigte den Todesfall."Wir sprechen der Familie des Verstorbenen unser tiefes Mitgefühl und Beileid aus", teilte AEK mit. Die genauen Umstände des Unfalls werden nun untersucht.Der Bau des Stadions hatte im Juli 2017 begonnen. Die Arena soll etwa 32.000 Zuschauer fassen und im kommenden Jahr fertiggestellt werden.

(be/afp)