MG RTL D

Dschungelcamp Tag 7 - Kommissar Currywurst

18.1.2019 0:01 Uhr

Heute, liebe Leser, ging es wieder bis Mitternacht. Meine Tränensäcke sind das beste Zeugnis dafür, dass das Dschungelcamp zu lang geht. Hoffen wir mal, dass die heutige Folge zumindest nicht wieder künstlich langgezogen wird. HA!

Wir beginnen mit Bastian Yotta am Feuer. Der immer noch über Giselle abheult. Hatte sie sich nicht gestern entschuldigt und er es gnädig angenommen? Wohl nicht, denn da sitzt er nun und kotzt in einer Tour über sie ab. Arschloch-Nummer, link, falsch, hinterlistig, falsch, falsch, ach, und nicht zu vergessen, falsch. Kleine Schlampe. Nennt er sie, nicht ich. Ich würde ihn ja wenn, dann "große Schlampe" nennen. Mach ich aber natürlich nicht.

Das Schockierendste an dem Steuergespräch zwischen Evelyn und Bastian Yotta? Sie kennt das Wort Interpol. Aber dafür nicht "Steuern", was mich dann auch schon wieder beruhigt. Auf jeden Fall hören wir jetzt die Story über seine Verhaftung. Und dann die Story von Chris, wie das doch alles gelogen sei. Und überhaupt kann ich nur sagen: wen interessiert das?

Was ist passiert?

Bin ich in Sekundenschlaf gefallen? Worum geht's? Warum möchte Chris irgendwen verhören und jeder beteuert seine Unschuld? Ach so. Der Klodeckel war auf. Schockierend. Alles, was ich aus dieser Diskussion mitnehme, ist, dass ich Domenico mit jedem Tag blöder finde. Merkt man aber nicht, oder?

Herrgott, lass Regen regnen

Egal, wo auf der Welt, die Sonne geht immer im Osten auf. Aber was passiert im Norden? Ob der liebe Erdkundelehrer, der Evelyn ihr Wissen vermittelt hat, gerade weinend am Boden liegt? Oder ist der schon ausgewandert? Aber wie hat er den Weg gefunden? Fragen über Fragen.

Aber kommen wir zur nächsten Frage: Warum kocht Chris für sieben und wer sind "seine Leute"? Wait, LEILA HAT TEXT! Sie kann reden! Nix Wichtiges, und schon gar nichts übers "Goethe ficken", aber immerhin. Sie streitet sich mit Chris über Blech- und Gusspfannen und das, was das Menschenhirn seit Anbeginn beschäftigt.

"Null Sterne"

Bin ich eigentlich die Einzige, die Sandra nicht nur langweilig, sondern auch garstig findet? Irgendwo sitzt die immer in der Ecke und kotzt über andere ab. Und in Kombination mit dem Typen, der aussieht, als ob er sich das Pony einmal um die Stirn legen könnte, ist mir ja fast schon Giselle lieber. Also nein, eigentlich nicht, aber... bäh.

So, kaum ist Giselle bei der Prüfung, kommt auch schon das Beste am Abend: Dr. Bob. Der erzählt ihr von den vielen Schlangen, die nichts tun sollten, wenn sie ruhig bleibt. Und wie man Giselle kennt, weiß man ja, wie ruhig sie in den Prüfungen ist.

Giselle klettert also ins Maul der Schlange, wo Spinnennetze warten. Und wie sie reingerannt ist, ist sie auch schon wieder draußen und ruft "Ich bin ein Star – holt mich hier raus". Das war... unspektakulär. Und erneut ist eine Dschungelprüfung für Kappes erbaut worden. Na gut, von der britischen Staffel übriggeblieben. Aber trotzdem. Giselle ist wirklich eine Nöle, die sich vor jeder Herausforderung drückt.

Oh, sieh da, Sandra und Domenico lästern ja immer noch über sie. Das tu ich auch, aber das ist etwas völlig anderes. Immerhin sitz ich hier satt und müde auf der Couch, während die hungrig im Dreck rumlungern.

So, wollten Domenico und Sandra sie nicht durchs Camp hauen, sie ankacken und fertig machen? Ach, stattdessen sitzen sie wieder rum und lästern? Unfassbar.

Und jetzt mal ein Ton an die Zuschauer: könntet ihr Pfannen bitte endlich aufhören, Giselle zu wählen? Man will doch im Dschungelcamp auch mal Dschungelprüfungen sehen. Das passiert nicht mit ihr. Laaaaangweilig.

Chris wird Teamchef

...und Bastian freut sich. Nun bin ich selbst ja ein ziemliches Micromanaging-Monster (fragt nur mein Team), aber Chris Toppt(erwient) sogar mich. "Was der Chef sagt, ist immer Pflicht". Lol.

Und jetzt kommt auch noch raus, dass die Camper alle etwas geschmuggelt haben. So verrät Tommy Piper, dass Evelyn eine Uhr dabei habe. Und wer könnte dem besser nachgehen, als Chief Currywurst?

Er zitiert "Barbie" zum Rapport und fragt sie nach Loot. Doch Barbie schwört auf die schlesische Wurst ihrer Mutter. Auch bei Sibylle beißt Sthitlock Holmes auf Granit. Nachdem natürlich alle vehement verneinen, verrät Giselle alles, weil sie die schlechteste Schauspielerin aller Zeiten ist.

Mal ernsthaft, was für Konsequenzen könnte die Schmuggelei schon haben? Wollen sie ihnen kein Essen geben? Das hat Giselle ja eh nicht gewonnen.

Chris Knatterton, der schlechteste Kommissar der Welt

Sagt Chris übrigens noch einmal "Chris Knatterton", flieg ich in den Dschungel und tunk ihn in Currysauce.

Und jetzt eskaliert es gleich. Denn Evelyn schwört Stein und Bein, dass sie keine Uhr habe, Domenico nutzt die Gelegenheit, und erzählt, dass sie ein Handy beim Bachelor reingeschmuggelt hat und redet was von ruhigem Gewissen, und wie ruhig man damit bleiben könne (HAHAHAHAHA erinnert sich noch wer vor drei Tage, wo er wegen seinen Lügen ausgerastet ist?)

Und jetzt wird Evelyn sauer, denn Chris Knatterton ist der wahrscheinlich schlechteste Ermittler seit Kommissar Juve aka Louis de Funes in "Fantomas gegen Interpol".

Evelyn ist sickig und möchte Chris nicht mehr zuhören. Doch Chris macht weiter. Wie schafft man es, die wahrscheinlich langmütigste Frau im Camp - immerhin hat sie Domenico immer noch nicht im Tümpel versenkt - so sehr zu reizen, dass sie eskaliert? Und mitten drin kommt Sibylle, deren Fütterungszeit gekommen ist. Ernsthaft, ist sie von dieser Welt?

In die Prüfung muss...

...ach leckt mich doch, Zuschauer.

(be)