HDN

Täglicher Stromverbrauch der Türkei um 13,4 Prozent gestiegen

9.9.2020 7:30 Uhr, von Andreas Neubrand

Der tägliche Stromverbrauch der Türkei stieg am 7. September gegenüber dem Vortag um 13,4 Prozent auf 894.198 Megawattstunden. Das geht aus offiziellen Angaben der Turkish Electricity Transmission Corporation (TEIAS) vom 8. September hervor.

Die Stromerzeugung erreichte am 7. September 897.724 Megawattstunden, was einer Steigerung von 13,4 Prozent gegenüber dem Vortag entspricht.

Stromverbrauch morgens am niedrigsten

Der stündliche Stromverbrauch mit 42.746 Megawattstunden um 21.00 Uhr Ortszeit seinen Höhepunkt, wie Daten von TEIAS zeigten. Der Stromverbrauch des Landes fiel um 07.00 Uhr Ortszeit auf den niedrigsten Stand von 29.406 Megawattstunden.

Während die Stromerzeugung aus Erdgas am 7. September 29,94 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in der Türkei ausmachte, hatte importierter Strom aus Kohlekraftwerke einen Anteil von 22,48 Prozent, während Braunkohlekraftwerke 20,03 Prozent der Stromgewinnung ausmachten. Am 7. September beliefen sich die Stromexporte der Türkei auf 4789 Megawattstunden während die Importe 1263 Megawattstunden erreichten.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.