Peter Byrne/PA Wire/dpa

Suspendierung nach Bauchbissen

1.4.2019 18:02 Uhr

Ein bissiger Gegner: Bei einem Boxkampf biss der britische Profisportler Kash Ali seinen Rivalen David Price in den Bauch. Damit hat er sich eine ordentliche Disqualifizierung eingebrockt und wurde vom Boxverband seines Landes suspendiert.

Der Ringrichter hatte den Kampf in Liverpool in der fünften Runde abgebrochen und Ali wegen der Bisse disqualifiziert.

Die Börse des 27 Jahre alten Boxers in Höhe von 20.000 Pfund wurde einbehalten. "Er hat einige widerliche Dinge getan, die keinen Platz in einem Boxring haben", sagte der ehemalige WBC-Cruisergewichts-Weltmeister Tony Bellew und ergänzte: Ali habe Price gleich viermal gebissen.

Mit seinem Ausraster hatte Ali für Erinnerungen an den Skandalkampf des Amerikaners Mike Tyson gegen seinen Landsmann Evander Holyfield im Jahr 1997 gesorgt. Damals biss Tyson dem WBA-Weltmeister ein Teil vom rechten Ohr ab. Das zwei Zentimeter große Stück wurde nach dem Kampf wieder angenäht.

(sis/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.