dha

SunExpress wechselt auf reine Frachtflüge

13.4.2020 13:44 Uhr

Aufgrund der Corona-Krise, die die Welt im Würgegriff und den Flugverkehr nahezu zum vollkommenen Erliegen gebracht hat, musste die Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines, SunExpress, alle In- und Auslandsflüge streichen. Doch Not macht erfinderisch, und so hat man kurzerhand 18 Passagierflugzeuge in Frachtflugzeuge umgemodelt – ohne die Sitze aus dem Passagierraum zu entfernen.

Die 18 Passagiermaschinen wurden durch Schränke auf und über den Sitzen so umgerüstet, dass trotz der Sitze inklusive der Frachträume im unteren Bereich des Flugzeugs ein Höchstfrachtvolumen von 21.700 Kilogramm zustande kommt.

Frachtflüge von Izmir und Antalya

Der stellvertretende Vorsitzende von SunExpress Ahmet Caliskan betont die Möglichkeit, dass die ersten Flüge, die von Izmir und Antalya aus starten sollen, bei Bedarf auch auf andere Städte ausgeweitet werden könnten. "Es ist das erste Mal in unserer Geschichte, dass wir reine Frachtflüge durchführen werden. Wir haben insgesamt die 18 Flugzeuge so umgerüstet, dass sie auch ohne die Sitze zu entfernen für den Frachttransport geeignet sind. Alle Arbeiten wurden innerhalb kurzer Zeit fertiggestellt, unsere ersten Flüge werden von Izmir und Antalya aus starten. Bei Bedarf können auch von anderen Destinationen Frachtflüge durchgeführt werden."

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.