imago images / Aviation-Stock

SunExpress Türkei übernimmt deutsche Flugzeuge

17.8.2020 17:42 Uhr

Wegen der Corona-Flaute kam Ende Juni das Aus für SunExpress Deutschland. Nun werden die Flugzeuge des Typs Boeing 737 sukzessive auf das Stammunternehmen SunExpress Türkei umregistriert. Ende vergangener Woche sei damit begonnen worden, schreibt das türkische Online-Portal Tolgaozbek.

Demnach ist aus der D-ASXV die TC-SPB geworden und die D-ASXX heißt nun TC-SPC. Zudem wurde aus der D-ASXZ die TC-SPF und aus der D-ASXC die TC-SPG. Die Umbenennung der Maschinen soll in den kommenden Tagen abgeschlossen sein, heißt es.

1200 Mitarbeiter haben Job verloren

Das Unternehmen SunExpress Deutschland wird derzeit abgewickelt, 1200 Mitarbeiter haben nach dem Aus ihren Arbeitsplatz verloren. Auch die Langstreckenflüge mit dem Airbus A330, betrieben durch Eurowings, wurden eingestellt.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat SunExpress hart getroffen. Im Zeitraum zwischen dem 2. April und dem 31. Mai blieb nahezu die gesamte Flotte am Boden. Anfang Juni hatte SunExpress innertürkische und seit dem 10. Juni auch internationale Flüge in türkische Urlaubsregionen nach und nach wieder aufgenommen. Das Ende des deutschen Schwesterunternehmens konnte trotzdem nicht verhindert werden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.