DHA

Süper Lig: Trabzonspor besiegt Malatyaspor daheim deutlich mit 3:1

26.9.2020 20:00 Uhr, von Chris Ehrhardt

Im Abendspiel am Samstag in der türkischen Süper Lig musste Trabzonspor zuhause gegen Malatyaspor.html">Yeni Malatyaspor zeigen, dass man den Abgang von Topstürmer Alexander Sörloth mit den Neuzugängen kompensieren kann. Und das taten die Tiger von der Schwarzmeerküste eindrucksvoll und meldeten sich mit einem 3:1-Sieg in der neuen Saison an.

Trabzonspor scheint sich tatsächlich gefangen zu haben und in der neuen Saison der Süper Lig angekommen zu sein. Das jedenfalls verdeutlichte die erste Hälfte der Partie gegen Yeni Malatyaspor. Drehte zu Beginn Malatya mit Adem Büyük auf, war Trabzon ab der 24. Minute im Rennen – und das mit dem ersten Treffer. Hüseyin Türkmen bereitete das Tor vor und die feine Vorlage versenkte Benik Afobe, die Leihgabe von Stzoke City, mit dem Kopf – 1:0. Doch der Kongolese war noch nicht satt und schlug in der 33. Minute erneut zu. Diesmal besorgte der Jamaikaner Lewis Baker, ebenso eine Leihgabe von der Insel, die vom FC Chelsea an die Schwarzmeerküste kam, die Vorarbeit und Afobe vollstreckte seinen Doppelpack – 2:0. In der 40 Minute glaubt Büyük jubeln zu können, aber sein Tor wurde wegen Abseits korrekterweise nicht anerkannt. Das nahm in der zweiten Minute der Nachspielzeit Anthony Nwakaeme zum Anlass, die Vorentscheidung zu machen. Flavio hatte die Vorarbeit geleistet – 3:0. Damit ging es in die Pause.


Zu Beginn der zweiten 45 Minuten merkte man schnell, es war nach der 3:0-Führung zur Pause auf beiden Seiten die Luft raus. Da zeigt sich eben der Hunger und der Bock auf Tore bei Teams wie dem FC Bayern München, die den angeknockten Gegner dann – wie gegen den FC Schalke 04 – mit 8:0 vom Platz schießen. Stimmung kam dann erst in der 75. Minute auf, denn da wurde Adem Büyük von Hüseyin Türkmen selten ungeschickt attackiert – klarer Elfmeter. Der Gefoulte schoss selbst – 3:1. Trabzon hatte es bis dahin schlicht verpennt, das Ergebnis weiter hochzuschrauben. Zum Glück für das Heimteam unterliefen Malatyaspor gerade im Spielaufbau viele leichte Stockfehler. So blieb es beim klaren 3:1-Sieg von Trabzonspor.


0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.