Hürriyet

Studenten aus Türkei und Japan diskutieren über kulturelle Werte

17.6.2020 21:45 Uhr

Studenten aus der Türkei und Japan haben sich in einem Online-Seminar über kulturelle Werte ausgetauscht. Bei dem Meeting sprachen die Studenten hauptsächlich über ihre Länder und stellten berühmte Städte wie Istanbul, Ankara, Tokyo oder Kyoto vor.

Weitere Themen des Abends waren die verschiedenen Essensgewohnheiten beider Länder, bekannte Feste und berühmte Persönlichkeiten.

Gute Beziehung beider Länder nutzen

Bei dem Meeting war auch der japanische Botschafter Akio Miyajima zugeschaltet, der den Studenten aufmerksam zuhörte. Zwischendurch schaltete er sich in die Diskussion ein und riet den Teilnehmern, die gute Beziehung beider Länder zu nutzen, um sich noch besser kennen zu lernen.

Das Online-Seminar, das am Dienstag (16. Juni) stattfand, war in Kooperation zwischen der japanischen Agentur für internationale Zusammenarbeit (JICA) und der türkisch-japanischen Stiftung organisiert worden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.