Hürriyet

Streit um TV-Gelder: TFF einigt sich mit Rechteinhaber aus dem Katar

30.12.2020 13:31 Uhr

Im Streit um TV-Gelder haben der Türkische Fußballverband (TFF) und die Süper Lig mit dem Rechteinhaber Digiturk beIN Media Group aus Katar eine Einigung erzielt. Es sei ein neuer Vertrag ausgehandelt und die erste Rate bereits bezahlt worden, erklärte der TFF.

Zuletzt hatten die Profiklubs gegen die Digiturk beIN Media Group wegen der ausstehenden Zahlungen protestiert. Unter anderem war in der Süper Lig am 13. Spieltag und in der zweiten türkischen Liga am 15. Spieltag nach dem Anpfiff für 60 Sekunden der Spielbetrieb eingestellt worden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.