Streit um Bauprojekt auf Massengrab aus Nazi-Zeit

28.2.2019 19:00 Uhr

1941 errichteten die Nazis ein jüdisches Ghetto in der weißrussischen Stadt Brest, wenig später ermordeten sie fast alle Bewohner. Nun wurden die sterblichen Überreste von mehr als 700 Menschen auf einem Grundstück entdeckt, auf dem ein Wohnhaus entstehen soll. Viele Einwohner wünschen sich stattdessen eine Gedenkstätte.

(SE/AFP)