imago images / ZUMA Press

Straße sackt ab und verschluckt Auto

6.11.2019 10:01 Uhr

Es waren Szenen wie aus einem Endzeitfilm: im ukrainischen Kiew ist am Dienstagabend eine Straße eingesackt und hat dadurch ein heilloses Verkehrschaos ausgelöst. Als eine unterirdische Leitung für Fernwärme brach, fanden sich mehrere Autos plötzlich "einen Stock tiefer" wieder.

Schaulustige filmten die apokalyptische Szenerie mit Nebelschwaden über der Fahrbahn. Der Rohrbruch löste im Zentrum Kiews ein Verkehrschaos aus. Ein halbes Dutzend Buslinien seien im abendlichen Berufsverkehr umgeleitet worden, teilten die Kiewer Verkehrsbetriebe mit. In der Dreimillionen-Metropole stammt die Infrastruktur zum größten Teil noch aus Sowjetzeiten und gilt als marode.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.