afp

Stindl droht das Saisonaus

13.4.2019 18:58 Uhr

Muss Borussia Mönchengladbach den kurzen Rest der Saison ohne Kapitän Lars Stindl auskommen? Im Spiel gegen Hannover 96 musste er in der ersten Minute ausgewechselt und ins Krankenhaus gefahren werden - Verdacht auf Schienbeinbruch. Das wäre eine bittere Pille für die Fohlenelf, die um den Einzug in die Champions League kämpft.

Borussia Mönchengladbach droht im Endspurt um die Qualifikation für die Champions League der Ausfall von Kapitän Lars Stindl. Der 30-Jährige musste nach seinem heftigen Zusammenprall in der ersten Minute der Partie bei Hannover 96 (1:0) mit Matthias Ostrzolek ins Krankenhaus gebracht werden. "Es ist zu befürchten, dass er länger ausfällt", sagte Trainer Dieter Hecking (54), "vielleicht" sei es ein "Schienbeinbruch. Für Lars extremst bitter." Stindls Ausfall in den letzten fünf Spielen der Saison wäre ein "sehr, sehr schwerer Verlust" für den Tabellenfünften, sagte Hecking: "Warten wir ab, was letztlich als Diagnose kommt."

Für Stindl wäre es die zweite schwere Verletzung innerhalb eines Jahres. Ende April 2018 hatte sich der Mittelfeldspieler einen Syndesmoseriss zugezogen und war fast ein halbes Jahr ausgefallen.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.