Steinmeier wendet sich in Dresden gegen Instrumentalisierung des Gedenkens

14.2.2020 12:00 Uhr

Gedenken und Mahnung in Dresden: 75 Jahre nach der Zerstörung der Stadt hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausdrücklich gegen eine politische Instrumentalisierung des Gedenkens gewandt. Viel zu oft und viel zu lange sei die Geschichte der Luftangriffe auf Dresden ideologisch vereinnahmt worden, erst von den Nationalsozialisten, dann vom SED-Regime. from Frank-Walter Steinmeier in Dresden

(SE/AFP)