dpa

Steinmeier muss mit Ersatzmaschine nach Polen

31.8.2019 23:24 Uhr

Und wieder hatte eine Maschine der Flugbereitschaft einen technischen Defekt, diesmal traf es Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der erst mit Verspätung Richtung Polen starten konnte.

Steinmeier und seine Begleiter mussten in Berlin von einem Airbus A321 auf eine kleinere Maschine vom Typ A319 umsteigen, berichtete ein dpa-Reporter. Es habe eine fehlerhafte Anzeige für die Enteisungsanlage gegeben, sagte ein Sprecher der Luftwaffe. Steinmeier traf am Abend mit der Ersatzmaschine wohlbehalten in Lodz ein.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.