imgao/Pixsell

Steinmeier: Kein Rückzug ins Nationale

21.3.2019 22:20 Uhr

Vor nationalistischen Tendenzen in Europa hat nun der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Er appellierte an die Bürger, bei den Wahlen zum EU-Parlament im Mai die Idee eines starken, geeinten Europas zu unterstützen.

"Ein Rückzug ins Nationale, von dem manche träumen, kann nicht die Antwort auf die europäische Vergangenheit sein», sagte Steinmeier am Donnerstag in Zagreb bei einem Abendessen auf Einladung der kroatischen Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic. «Und er taugt auch nicht, um unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten."

Beschwörung der europäischen Einheit

Nur vereint könnten die Europäer ihre Zukunft gestalten und Antworten auf drängende Fragen finden. "Nur, wenn wir als EU einig auftreten, werden wir international Gehör finden. Auch Deutschland ist in der Welt von morgen allein nur ein kleines Land», sagte Steinmeier laut verbreitetem Redetext.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.