imago/Future Image

Störung beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia behoben

3.1.2019 11:28 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag um 17.30 Uhr kam es beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia zu einer Störung, die für Ausfälle bei Tausenden Kunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg gesorgt haben. Die Unitymedia-Kunden konnten nicht über das Kabelnetz telefonieren. Die Störung ist seit Mittwoch, 10.00 Uhr, wieder behoben.

Betroffen waren Kunden, die sich über einen eigenen Kabelrouter Zugang zum Kabelnetz von Unitymedia verschaffen. Rund 40.000 Haushalte waren von der Störung betroffen.

Ausfall zweier Computersysteme

Laut Angaben eines Unitymedia-Sprechers sei der Grund für die Störung der Ausfall zweier Computersysteme, die zuständig sind für die Registrierung der Telefonnummern. Die Störung betraf nur die Kabeltelefonie, Internet und TV liefen weiter problemlos.

(be/dpa)