dha

Stadt Bayburt in der Türkei eingeschneit und gefroren: Minus 20 Grad!

28.12.2020 10:45 Uhr

Frostige -20 Grad sorgten in der Schwarzmeerstadt Bayburt für gefrorene Wasserquellen und zugeschneite Wege.

Während vor einigen Tagen in vielen Mittelmeer-Regionen der Türkei angenehm-sonnige Temperaturen verzeichnet wurden, machte sich der kalte Winter verstärkt im Osten und Nordosten der Türkei bemerkbar.

Die Landschaft der Stadt Bayburt in Nord-Ost-Anatolien wurde mit heftigen Schneefällen zugedeckt und Wasserquellen wie Bäche, Brunnen und Teiche gefroren aufgrund des kalten Wetters. Die Distrikte Aydintepe und Demirözü waren am stärksten betroffen. Einheimische berichten von "Landschaften wie in Sibirien."

Da die extreme Kälte, der hohe Schnee und die Vereisung den normalen Lebensfluss in Bayburt erschweren könnte, setzten Schneebekämpfungsteams ihre Arbeit bereits am Wochenende fort.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.