AFP

St. Pauli spielt bis 2110 am Millerntor

7.2.2020 19:07 Uhr

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli wird noch ziemlich lange in seinem Millerntor-Stadion spielen. Der Klub und die Stadt Hamburg einigten sich am Donnerstag auf eine Angleichung und Verlängerung der Erbbaurechtsverträge des entsprechenden Grundstücks, die bisherige Vereinbarung wäre 2060 ausgelaufen. "Diese Entwicklung ist für uns Aufgabe und Motivation zugleich, alles für eine erfolgreiche Zukunft des FC St. Pauli zu investieren", sagte Vereinspräsident Oke Göttlich.

Das Millerntor-Stadion sei mehr als "eine bloße Spielstätte, über die Jahre ist hier ein Identifikationsort entstanden mit enormer Strahlkraft über die Grenzen Hamburgs hinaus", sagte Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel.

"Der Verein verfügt nun über eine langfristige Standortperspektive, die eine wertvolle Grundlage für die weitere Gestaltung seiner Zukunft darstellt."

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.