Sprung ins kalte Wasser

17.5.2020 20:00 Uhr

Der ehemalige Nationalringer Metin Demirci wollte zum Training mal wieder nach draußen. Dort nutzte er die Gelegenheit, und stürzte sich in die eiskalten Fluten des Coruh-Flusses.

Während zufällige Zuschauer einen Schrecken kriegten, schwamm der Ex-Profisportler in dem vom Schmelzwasser eiskalten Fluten gemächlich zurück ans Ufer. Das was sicherlich ein belebendes Bad.

(SE/DHA)