Symbolbild: imago images / Seskim Photo

Spieler von Fenerbahce positiv auf Coronavirus getestet

25.3.2020 14:48 Uhr, von Chris Ehrhardt

Das Coronavirus greift auch im Sportgeschehen der Türkei weiter um sich. Nun hat es – nach Fatih "Imperator" Terim und Abdurrahim Albayrak von Galatasaray – auch beim Ortskonkurrenten Fenerbahce zugeschlagen. Da wurden alle aus dem Fußballteam getestet und es kam zu positiven Rückmeldungen. Nun dürfte die Luft für den Boss des türkischen Fußballverbandes TFF, Nihat Özdemir, eng werden. Er hatte sich nicht durch eine vorausschauende Handlungsweise im Zusammenhang mit der Corona-Krise hervorgetan.

Fenerbahce meldet auf seiner Webseite, dass sich die Spieler, die technischen Mitarbeiter sowie die Verwaltungsmitarbeiter der Fußballabteilung Tests auf das Coronavirus unterzogen haben. Die Tests wurden auf dem Trainingsgelände Can Bartu des Klubs vorgenommen. Bei den Untersuchungen wurden bei Spieler und einem Bediensteten des medizinischen Personals ein positiver Befund auf das Coronavirus (COVID-19) festgestellt. Der Spieler und der Mitarbeiter aus dem Betreuerstab wurden zur weiteren Untersuchung und Behandlung an ein Krankenhaus überstellt.

Das wird weiteren Druck auf den Vorsitzenden des türkischen Fußballverbandes TFF, den Geschäftsmann Nihat Özdemir, aufkommen lassen. Schon als die Trainer-Legende Fatih Terim von Galatasaray Istanbul seine Infektion mit Covid-19 auf Twitter bekanntmachte, hagelte es in Sekundenschnelle Rücktrittsforderungen des kompletten Präsidiums, das sich weigerte, die Süper Lig zu unterbrechen. Nun kommen zu den Fans von Galatasaray auch noch die Fans von Fenerbahce hinzu. Leichter wird die Situation für den TFF-Vorstand dadurch sicherlich nicht.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.